">

seit 1989

  w e i ß e  S c h ä f e r h u n d e  v o m  W e r n t a l

  Dreißig Jahre weißer Schäferhund im Werntal

BuiltWithNOF

Am 20.09.2018 wurden hier im Werntal 9 weiße Schäferhundwelpen
in Kurzhaar geboren ( 3 Rüden und 6 Hündinnen).

Abgabe der Welpen mit 8 Wochen ist ab 16. November 2018.

 Für 2 Hündinnen können wir noch eine Reservierung annehmen. Wir freuen uns über
Interessenten, die genügend Zeit und das “Know How” haben, im Umgang mit Schäferhunden.

Kontaktaufnahme weiße Schäferhunde vom Werntal:
Birgit Stoll, 97450 Arnstein (Nähe Würzburg / Schweinfurt = Bayern / Unterfranken )
Tel: 09363-1872 ,  e-mail: Birgit.Stoll@t-online.de

 

DSC01318 Geburt weißer Schäferhund
DSC01315 Geburt weißer Schäferhund DSC01314 Geburt weißer Schäferhund
stockhaar Deckrüde weißer Schäferhund Thor2 DSC01241

Die Eltern

&

Kurzhaar Hündin Jenny v Werntalb DSC00928

Hier geht es zur Seite des Vaters THOR

Hier geht es zur Seite der Mutter Jenny


FAQ`s beim Welpenkauf hier klicken
 

15.09.2018

Heute ist vom ersten Decktag an gerechnet der
59.ste Tag der Trächtigkeit.

Habe mich bemüht den Babybauch in “Echt-Größe”
auf’s Foto zu bekommen.
Ist mir nicht gelungen. Auf den Bildern wirkt der Bauch kleiner als er es in Wirklichkeit ist.

Da sich der Bauch noch nicht “abgesenkt” hat, denke ich der Wurftermin wird ca. zum nächsten Wochenende sein. Aktuell ist ihr Gewicht bei 39 kg, was eine Zunahme
von 5 kg entspricht.

DSC01302 Jenny schwanger weißer Schäferhund
DSC01299 Jenny schwanger weißer Schäferhund
DSC01306 Jenny schwanger weißer Schäferhund

Stammbaum der Welpen.

Wurfplanung Thor x Jenny weißer Schäferhund Stockhaar Wurf 001

___________________________________________________________________________________
 

Jenny weißer Schäferhund019

 

Die Lüge vom Charakter hier klicken

 

a_Q-Wurf_Werntal_078
weißer Schäferhunda_Q-Wurf_Werntal_061

 

Wir verkaufen unsere Welpen ausschließlich an Privat und nicht zur Zucht, was schriftlicher Bestandteil im Kaufvertrag ist.

 Von Züchtern, die unsere
Deckrüden einsetzen wird dies ebenso gehandhabt!

 

weißer Schäferhund a_Q-Wurf_Werntal_102

 

Trainieren statt dominieren. Sehr interessante Seite.

Siehe den Blog z.B.
Boxentraining

 
oder

 ängstlicher Welpe

 

a_Q-Wurf_Werntal_090
weißer Schäferhund a_Q-Wurf_Werntal_087

Die Aufzucht im Werntal:

Auf die Aufzucht meiner Welpen lege ich größten Wert. Jeder Welpe wird gleich nach der Geburt unverwechselbar gekennzeichnet und seine Gewichtszunahme durch 2xtägliches Wiegen bis zur 3. Lebenswoche kontrolliert und dokumentiert.
Dadurch gelingt es mir auch bei großen Würfen, daß alle Welpen einigermaßen gleichmäßig wachsen.

Allergrößten Wert lege ich auf eine abwechslungsreiche unbeschwerte Aufzucht, bei der die Welpen ausschließlich nur positive Erfahrungen mit Menschen machen. Nicht umsonst bezeichnet man die wichtigste Lebensphase eines Hundes (bis zur 8. Lebenswoche) als „Prägungsphase“ !! Ziel meiner Aufzucht ist es, ein starkes Vertrauensverhältnis der Welpen zum Menschen aufzubauen. Bereits beim öffnen der Augen bis hin zur Abgabe möchte ich den Welpen den Eindruck vermitteln, dass der Mensch „eine Art selbstverständlicher Artgenosse“ darstellt. Dies erreiche ich indem ich sehr früh die natürlichen Spiel und Liebkoseeigenschaften der Mutterhündin nachahme, gefolgt von nach und nach „menschlicheren“ Spielen. All das wird gleichzeitig untermauert durch viel positiven Kontakt zu fremden Menschen und auch Kindern. Auch auf die Gefahr hin, dass ein ständiger „Welpenbesuch“ u.U. Krankheiten einschleppen könnte, erscheint mir die optimale Prägung meiner Welpen auf viele verschiedene Menschen gerade in der Prägungsphase wichtiger. Niemals lasse ich jedoch den Besuch alleine mit meinen Welpen! Schnell ist ein Welpe unabsichtlich auf die empfindlichen Pfötchen getreten, eine „negative Erfahrung“ der ich mit sofortiger Zuwendung und Ablenkung ggf. entgegenwirke.

Die Auswahl eines Welpen:
Natürlich sind die Welpen “nicht alle gleich” , jeder Welpe im Wurf ist ein Unikat, eine eigene kleine Persönlichkeit, mit eigenen Charakterzügen, ebenso wie es sich bei uns Menschen auch verhält!

Eine Familie mit Kindern wird ihren Welpen nach anderen Gesichtspunkten auswählen wie beispielsweise ein Züchter oder evtl. Hundesportler.

Meine Funktion beim Aussuchen des Welpen kann deshalb nur beratend sein. Letztendlich entscheidet jedoch der Käufer selbst, welcher Welpe seinen persönlichen Anforderungen und seinem Umfeld am ehesten entspricht und vor allen Dingen, welcher Welpe sein „Herz erobert“ hat. Denn nicht selten kommt es mir so vor, das sich Welpen eher ihren neuen Besitzer aussuchen als umgekehrt.

Bei Abholung erhält der neue Besitzer den Impfpaß, die Ahnentafel sowie einen ausführlichen weiteren Fütterungs-, Impf- und Entwurmungsplan. Ab da liegt die weitere Entwicklung, körperlich wie auch charakterlich an den neuen Besitzern. Dessen erstes Ziel sein muß dem Welpen erst einmal Sicherheit im neuen Zuhause zu geben und eine sehr enge Bindung zum Welpen zu erzielen. Das ist eine der wichtigsten Dinge für die weitere charakterliche Entwicklung.

Auch nach dem Kauf stehe ich den Käufern gerne tel. beratend zur Seite. Doch auch der Besitzer muß sich an seinem Wohnort um eine fähige Hundeschule kümmern. Vorsicht, Hundetrainer ist kein “geschützter Beruf” und ich kenne einige, die gerade mal ihren ersten Hund hatten und eine Hundeschule eröffneten und/oder keinerlei Ausbildung als Hundetrainer haben! Offenbar ist mit der Bezeichnung Hundeschule oder Hundetrainer auch ohne Qualifikation schnelles Geld zu verdienen. Leider.

Für meine Welpen wünsche ich mir verantwortungsbewusste und tierliebe Menschen. Keine Menschen die einen Hund abschaffen, sobald es einmal unbequem wird. Natürlich kann ein Hund auch einmal krank werden und hohe Kosten verursachen. Natürlich kann sich die Wohnsituation oder Familiensituation (Scheidung etc.) ändern. Und natürlich wird es in der Erziehung des Hundes hin und wieder Probleme geben. Es wäre schön Menschen zu finden, die sich diesen Situation ggf. stellen und daran arbeiten. Menschen, die die Treue ihres Hundes ein Hundeleben lang erwidern anstatt ihn einfach abzuschieben.

 

weisse Schäferhundwelpen Yakima vom Werntal
a_Q-Wurf_Werntal_040
2,5 Wochen alte weisse Schäferhunde Welpen
weisse Schäferhundwelpen vom Werntal
weisse Schäferhundwelpen C-Wurf vom Werntal
weisser Schäferhund Welpe 4,5 Wochen alt
5,5 Wochen alt weißer Schäferhund Welpen
Welpen weißer Schäferhund 7 Wochen alt
Weisse Schäferhunde Welpen und Markus
weisse Schäferhundwelpen im Werntal
Quantas weiße Schäferhundwelpen vom Werntal
221_2196 2Welpen weißer Schäferhund verkleinert kurzhaar und Langhaar nebeneinander

FAQ`s beim Welpenkauf hier klicken

___________________________________________________________________________________
 

[weiße Schäferhunde Home] [Welpen aktuell  weißer Schäferhund] [- bish. Würfe] [-Welpen-Name] [- FAQ`s] [Deckrueden] [Hündinnen] [Information] [Gesundheit] [Regenbogen] [Impressum] [Datenschutz] [Wir ueber uns] [Links] [Züchterkollegen weißer Schäferhund] [Werntal-News]