">

seit 1989

  w e i ß e  S c h ä f e r h u n d e  v o m  W e r n t a l

  25 Jahre weißer Schäferhund vom Werntal

BuiltWithNOF

Greats from the Past -Gedenkseite-

Für meine guten Freunde am anderen Ende der Regenbogenbrücke

Der weisse Schäferhund und seine durchschnittliche Lebenserwartung läßt sich nur schwer ermitteln, da keine offizielle Stelle existiert, welche diesbzgl. Daten sammelt. Meine persönliche Einschätzung liegt bei ca. 11 Jahren, wobei manche mit 9, viele mit 11 oder 12 Jahren, einige wenige mit 13 und 14 Jahren den Weg über die Regenbogenbrücke gehen. Nur ein einziges Mal hörte ich von einer Weissen Schäferhündin (eine Schwester meines Basko`s) die 17 Jahre alt wurde, in der Tat, ein biblisches Alter für den Weissen Schäferhund.

 Auf dieser Gedenkseite für meine eigenen Hunde, die uns den Weg über die Regenbogenbrücke voraus gegangen sind, finden Sie auch Altersangaben.

Besuchen Sie zusätzlich noch die Seite “Regenbogenland”, mit Werntaler’n aus meiner Zucht stammend, aus allen Bundesländern Deutschlands nicht nur aus Bayern Nürnberg/Bamberg etc., Hessen, und auch aus
Europa, um einen ungefähren Querschnitt in die Lebenserwartung der Rasse Weißer Schäferhund zu erhalten.

____________________________________________________________________________________________________________________

Quanta weiße Schäferhündin Stockhaar 16.06.2012-010c

Quanta Graziana vom Werntal
hier klicken

  * 26.08.2003 bis     + 29.09.2015  

Quanta war mit 3 Wochen bereits so frech, voller Charme und vorwitzig, dass wir gar nicht anders konnten, als sie zu behalten.

Sie war stets freundlich zu allen Menschen und auch mit fremden Hunden sehr umgänglich. Kam ein neuer Welpe ins Rudel, so zog sie ihn voller Hingabe und sehr spielerisch auf.

So war sie auch zu ihren eigenen Welpen ein prima Mutterhündin und gab den extremen Spieltrieb an viele ihrer Kinder weiter. Quanta war sehr weich im Charakter, was ihre Erziehung sehr leicht gestaltete.

Wir gingen mit ihr nach 12 gemeinsamen Jahren den letzten schweren Gang. Nie werde ich sie vergessen. Einen besseren Hund als Quanta hätte ich mir im Traum nicht wünschen können
 

2zxD0-HrId-2b

Majestics Our Little Girl
25.11.2002 bis 20.12.2014

12 gute Jahre hast Du mich begleitet und mein Leben bereichert, warst immer freundlich, zuverlässig und loyal an meiner Seite.
Ein besseres Mädchen als Lillyfee hätte ich mir nicht wünschen können.

Heute Mittag im Wiesengrund konnten wir beide noch
einmal miteinander spielen und Du warst für den Moment beinahe wieder jung, fast wie ein Welpe...

Jetzt ist der Abend gekommen, und mir wird bewusst,
heute Mittag hast Du Dich spielend von mir verabschiedet,
um für immer als Welpe in meiner Erinnerung zu sein. 
Salomee, Keoma,
Birgit und die Werntalhunde

____________________________________________________________________________________________________________________


Kima Ma Belle vom Werntal

*05.04.2001 bis 06.07.2014

 

13 Jahre Freundschaft kann uns der Tod nicht nehmen.

Auch wenn unsere Herzen mit dem heutigen Tag fast zerbrachen,
wirst Du stets einen festen Platz darin behalten.

Du wurdest alt, hattest ein erfülltes Leben und der Tod war am Ende eine Erlösung,
denn die Tage, an denen es Dir schlechter ging,
wurden langsam mehr.

Gute Reise Ma Belle, wo immer Du jetzt auch bist.

Deine Familie
und alle die Dich liebten
 

Kopfstudie Stockhaar elfjährige Hündin 012b

____________________________________________________________________________________________________________________

014 weißer Schäferhund Icing Sugar v Werntal im Juni 2013b

 

 

In liebender Erinnerung an

Icing Sugar vom Werntal


* 24.04.2000 bis + 23.10.2012
 

 

Wir vermissen Dich unendlich.

Viele Tränen,

für den besten und großartigsten Hund.

Nie werden wir Dich vergessen !

Dein Frauchen Salome mit Lilly

und alle Werntaler

trauern um Dich.

 

____________________________________________________________________________________________________________________

Diona vom Werntal

26.04.1998 bis 10.03.2011

Fast 13 Jahre warst Du eine treue, zuverlässige und liebe Freundin.

Es war schwer zusehen zu müssen wie der Abschied näher kam.

Heute mußten wir Dich los lassen.

Diona, unser gutes Mädchen, wir werden immer an Dich denken denn Du hast einen Platz in unserem Herzen.

 

Diona vom Werntal weißer Schäferhund Langstockhaar

____________________________________________________________________________________________________________________

a_Weihnachten_2007_Dancer_b

Raindancer von Bristas Hofke

2008 verließ uns Dancer im Alter von 13 Jahren, nach schwerer Krankheit. Seine Leber hat versagt.

Dancer war unser Maskottchen vom Werntal. Seit Basko`s Tod war er der Chef vom Rudel, ja man mag es kaum glauben, obwohl Dancer der Kleinrasse “Coton de Tulear” angehörte, strahlte er die Stärke eben nicht in Körpergröße, sondern in mentaler Stärke aus. Unser kleiner Schatz, es tut immernoch so weh.....

 

____________________________________________________________________________________________________________________

Nicki of white Mountain Austria
Wurftag: 02.01.1996, HD-frei, 64 cm , gestorben: Datum unbekannt

Nicki wurde in der österreichischen Zuchtstätte “of white Mountain Austria” gezüchtet, Inhaberin war Regina Smeibidlo, die mir den Rüden ca. 1 Jährig zum Verkauf anbot. Da es mir nicht möglich war mehrere Rüden bei mir zu halten, kaufte ich Nicki zusammen mit der Zuchtstätte vom Schloß Eichengrund, wo er auch mehrere Jahre verbrachte. Seine Stärken waren neben seiner fremdblütigen Abstammung ( seine beiden Eltern Falco von Finn und Manshas Mankota Keswick waren USA-Importe) hatte er ein pechschwarzes Nasen- und Krallenpigment, eine perfekte Rückenlinie und Hinterhandwinkelung, sowie eine sehr schöne lange Rute, was er auch ausgesprochen stark weitervererbt hat. Nur in einem Wurf von ihm trat SE auf.
Vom Wesen her war er freundlich und folgsam. Er hätte etwas bessere Nerven haben dürfen.

Nicki of white Mountain Austria steht Nicki of white Mountain Austria liegt

____________________________________________________________________________________________________________________

Filou Devel von Schloss Rahe
* 20.04.1994 +25.04.2004
Filou war in jungen Jahren kaum zu bändigen, was sein Temperament anbelangte. Seine Eigenart war es, zu einem Teil Menschen nicht hin zu gehen und sich sehr mißtrauisch zu verhalten (bis heute weiss ich nicht nach welchen Kriterien er sich die Leute aussuchte). Bei einem anderen Teil von Besuchern verhielt er sich so, als würde er sie schon ewig kennen, schmuste mit ihnen und verhielt sich ohne Argwohn.
Er vererbte sehr gut sein rein weißes Fell und seine Knochenstärke. In Bezug auf SE vererbte er nachweislich absolut sauber, leider nicht in Bezug auf HD, daher würde ich von Inzucht oder Linienzucht auf Filou abraten !

Filou Devel von Schloss Rahe Deckrüde Langstockhaar weißer Schäferhund

Filous`s Rüdenschädel war mächtig, imposant und wunderschön. Bis zuletzt war er ein Kind geblieben, spielte mit den Welpen so, als wäre er selbst noch klein. Mit nur 10 Jahren mußten wir ihn gehen lassen, er fehlt uns sehr.

____________________________________________________________________________________________________________________

Copra Mistress vom Werntal Zuchthündin Langhaar

Copra Mistress vom Werntal
*07.07.1997 bis + Februar 2002

Missy wurde als “Scheidungswaise” von uns zurück geholt als sie knapp ein Jahr alt war. Sie war wunderschön und hatte ganz wie ihr Vater Filou viel Temperament. Es war für mich neu, wie sehr Missy auf mich und die Familie aufgepasst hatte. Anfangs durfte mir keiner die Hand geben, ohne daß Missy nicht unmißverständlich präsent war. Diesen Schutzinstinkt war ich bisher von keinem meiner Hunde gewohnt und mußte ihr des öfteren unmißverständlich klar machen, daß ich das nicht möchte und sehrwohl selbst in der Lage bin auf mich aufzupassen.

Wir hatten nur 2 Würfe von ihr und wegen ihres sinnlosen wie plötzlichen und viel zu frühen Narkosetod hatten wir keine Möglichkeit ein Kind von ihr zu behalten.
 

Missy, we are still missing you

____________________________________________________________________________________________________________________

Jade vom Werntal
*23.12.1991 bis + 05.02.2001

Jade war als Welpe plaziert gewesen und wurde mit ca. 1 Jahr an uns zurück gegeben, mit der Begründung, sie eigne sich nicht als Wachhund. Nunja, das stimmte, denn Jade betrachtete alle Menschen als ihre Familie.

So war sie stets freundlich, anschmiegsam und verschmust zu jedermann und genau diese Wesens- züge machten ihre Liebenswürdigkeit aus.

Ihre 4 Würfe mit Filou, Rambo of the first Choice und Gerrry von der via Mala waren unauffällig in Bezug auf Erbfehler.  

 

Jade vom Werntal weißer Schäferhund Stockhaar Zuchthündin

____________________________________________________________________________________________________________________

Beauty von der Mainschleife, Langstockhaar weiße Schäferhündin

Beauty von der Mainschleife
WT: 08.11.1992 bis + Dezember 2001

Beauty kam mit 8 Wochen zu uns, Beauty’s Mutter stammte bereits aus unserer Zucht “Dixie white Lady vom Werntal”. Da wir mit dem Züchter “von der Mainschleife” längst auch privat sehr gut befreundet waren, erhielten wir aus dessen B-Wurf unsere Beauty. Sie war die kleinste Hündin im Wurf und wir hatten so unsere Mühe eine gute “Fresserin” aus ihr zu machen. Beauty war eine sehr

anhängliche Hündin und sehr folgsam. Ihre Eigenart war es, nicht mit dem Menschen zu spielen, dafür passte sie um so besser auf ihre Familie auf. Unter den Hunden stand sie Rangmäßig sehr hoch, wollte ein neu
in das Rudel gekommener Hund gegen bestehende Regeln verstoßen, verschaffte sie sich sofort Respekt, ein Kniff in das empfindliche Hundeohr und es war geklärt. Auch von Beauty haben wir Nachzucht behalten, wie unsere Diona vom Werntal. Beauty zeichnete sich damals durch ihr rein weißes Fell aus mit pechschwarzem Pigment, viele ihrer Nachkommen haben das geerbt. Unsere “Schönheit”, auch Du bist nicht vergessen. In ihrem ersten Wurf mit Tajo war SE, mit folgenden Würfen aus Filou und Nicki (weil Outcross) nicht mehr. Durch geschickte Verpaarungen hatte ich seit 1994, Gott sei Dank, kein SE-Auftreten mehr in meiner Zucht.

____________________________________________________________________________________________________________________

Wir werden sie nie vergessen, die Seele vom Werntal ! Anka vom Eichenhof Anders als ihre Mutter Bonny, war Anka ganz und gar “das Kind ihres Vaters “(King vom Wolfgehege, einem großen und mächtig aufgebauten, imposanten,selbstsicheren Rüden.) Es wird sie kein zweites Mal geben, diese Ausstrahlung, trotz oder gerade wegen ihrer Ruhe, strahlte sie eine unbeschreibliche Stärke aus. Bis zu ihrem Tod 

wurde sie von allen Hunden mit großem Respekt behandelt, in der Ruhe lag ihre Kraft. * 15.11.1987 bis + 31.01.2001 Wir vermissen Dich.
Ihre Stärken in der Vererbung war ausgeglichenes Wesen, super Gangwerk, Ausstrahlung und Charme. Leider zeigte sich (wie auch bei ihrem Vater) in 2 Würfen SE Nachkommen.

Anka vom Eichenhof, Zuchthündin Stockhaar

____________________________________________________________________________________________________________________

Basko of the white Stars Langstockhaar Deckrüde

In liebender Erinnerung
*
28.07.1987  bis   + 30.07.2001

an unseren wunderschönen,
unerschrockenen, dominanten, harten und
mutigen Rüden
Basko of the white Stars”. 

Einer der insgesamt acht Blutlinienbegründer, weit über die Grenzen Europa’s bekannt, findet man seinen Namen in sehr vielen Stammbäumen seiner erfolgreichen Nachkommen wieder. Wir sind sehr dankbar und stolz, dass wir einen Rüden wie ihn besitzen durften. Er trug wesentlich zur Wesens- Pigment und HD-Verbesserung bei.

Basko, Du lebst in unseren Herzen weiter

 

____________________________________________________________________________________________________________________

Bonny vom Fichtenwald 
  *19.01.1984 -  +März 1997

Unsere Spielerin, man mußte sich schon etwas einfallen lassen um diesem Spieltrieb gerecht zu werden. Bällchen und Beutespiele wurden mit viel Arbeitseifer und Beharrlichkeit gepflegt.

 Bonny war ein Synonym aus Freundlichkeit “Allem umd Jedem” gegenüber, ebenso für ein angeborenes Urvertrauen in diese Welt.

 Liebe Bonny, auch Du warst einzigartig.

 

Bonny vom Fichtenwald, Stockhaar Hündin

____________________________________________________________________________________________________________________

[weiße Schäferhunde Home] [Welpen aktuell  weißer Schäferhund] [Deckrueden] [Hündinnen] [Information] [Gesundheit] [Presse] [Regenbogen] [Regenbogenland] [Impressum] [Wir ueber uns] [Links] [Züchterkollegen weißer Schäferhund] [Werntal-News]